Motorola Smartphone-Modelle im Preisvergleich

Motorola Mobility wurde im Jahre 2001 durch eine Aufspaltung des einstigen Unternehmens Motorola Inc. gegründet. Dadurch entstand neben Motorola Mobility auch Motorola Solutions. Diese beiden Unternehmen unterscheiden sich darin, dass Motorola Solution sich auf das Geschäftskundengeschäft und Motorola Mobility auf das Privatkundengeschäft bezieht. Das einstige Vorgängerunternehmen wurde bereits im Jahre 1928 gegründet. Im Jahre 1983 wurde von diesem US-Amerikanischen Telekommunikationsunternehmen das weltweit erste kommerzielle Handy vorgestellt. Dieses war unter der Modellbezeichnung DynaTAC 800X bekannt. Motorola arbeitete an der Entwicklung dieses Mobiltelefons mehr als zehn Jahre. Dieses erste kommerzielle Handy war mit den Maßen von 33 x 4,5 x 8,9 Zentimetern und einem Gewicht von 800 Gramm im Vergleich zu den heutigen Handys zwar nicht sehr klein und handlich, jedoch verkauft sich dieses Handy sehr gut, so dass es bereits ein Jahr nach der Einführung rund 300.000 mal für einen Preis von fast 4.000 US-Dollar verkauft wurde.


In den darauffolgenden Jahren entwickelte Motorola stets neuere und verbesserte Modelle. Darunter auch das MicroTAC, dem im Jahre 1989 kleinsten und leichtesten Handy und im Jahre 1992 wurde mit dem Modell International3200 das weltweit erste Mobiltelefon mit dem Mobilfunkstandard GSM vorgestellt. Auch bei weiteren Mobiltelefonentwicklungen war Motorola stets einer der Vorreiter. So entwickelt das Unternehmen im Jahre 1997 mit dem Motorola 8900 das erste Dualband-Handy und ein Jahr zuvor mit dem Modell StarTAC das weltweit erste Klapphandy. Selbst die ersten serienreifen UMTS-fähigen Mobiltelefone wurden erstmals von Motorola hergestellt. In den Anfängen zählte Motorola allerdings nur auf dem amerikanischen Markt zu Marktführern. In Europa gelang es dem Unternehmen zur schwer, sich am Markt gegen die Marktführer zu behaupten. Das lag insbesondere daran, dass die damals entwickelten Mobiltelefone nicht auf den europäischen, sondern auf den amerikanischen Markt zugeschnitten waren. Im zweiten Quartal des Jahres 2011 erreichte Motorola mit mehr als zehn Millionen verkauften Handys den Platz acht der weltweit führenden Hersteller von Mobilfunktelefonen. Damit lag der Weltmarktanteil von Motorola in diesem Zeitraum bei 2,4 Prozent. Mit der Entwicklung des Modells RAZR gelang es Motorola bereits im Jahre 2004 ein weltweit erfolgreiches Handymodell zu entwickeln.

Bei dem RAZR handelt es sich um flaches Klapphandy, welches zu den meistverkauften Handymodellen der Welt zählt. Das erste Modell des RAZR verkaufte sich mehr als 50 Millionen mal. Mittlerweile sind von diesem Erfolgsmodell einige Nachfolgemodelle erhältlich, wie zum Beispiel das RAZR V8, welches seit dem Jahre 2007 in Deutschland erhältlich ist. Auch im Jahre 2009 gelang es Motorola wieder, mit dem Modell Milestone ein weiteres Erfolgsmodell anzubieten. Dabei handelt es sich um ein Android-Smartphone, welches als Konkurrenzmodell zum iPhone von Apple angesehen wird. Diese und viele andere aktuellen Modelle von Motorola können zu besonders günstigen Preisen in einem der vielen Handy-Discount-Onlineshops gekauft werden. Die Besonderheit dieser Onlineshops liegt darin, dass der Kunde oftmals die Wahl zwischen vielen Tarifen der unterschiedlichsten Netzbetreiber hat. Dadurch kann sich der Handynutzer passend zum individuellen Telefonverhalten den Mobilfunktarif aussuchen. Vieltelefonierer können zum Beispiel einen teuren Flatrate-Tarif auswählen, um besonders günstig an ein Motorola-Handy zu kommen. Wenigtelefonierer können hingegen einen günstigen Tarif wählen und einmalig etwas mehr für das Mobiltelefon ausgeben.